GLOOM SLEEPER – Luminous Galaxies CD

Ganz schön mutig, so ein düsteres Album zum Sommer raus zu bringen, wo alle nur Hüpf- und Tanzmusik hören wollen. Aber ihr habt Glück, ich kann auch bei 40 Grad Knochenlutscher-Musik hören. Eigentlich sehe ich gar keinen Grund, etwas anderes zu tun, so lange solche Alben erscheinen. Ich sag’s mal in einem Satz: Ich finde „Luminous Galaxies“ geiler als das Vorgängeralbum „A Void“ weil spannender und einfallsreicher, aber ich bin nach wie vor am meisten von den Demosongs bzw der ersten VÖ (auf Tape) begeistert, da kam nix mehr dran. Aber das seh ich bei Hysterese und vielen Anderen genau so. Manchmal ist es gar nicht sooo die gute Idee, von der ursprünglichen Rohheit weg zu gehen und so viel Energie in die Konzeptionierung der Songs zu stecken, was ja nicht heißt, dass die kein ausgefeiltes Songwriting haben sollen. Aber bei Gloom Sleeper, bzw bei dieser Scheibe hat das bei einigen Songs schon fast Dreampop-Ausmaße und das finde ich etwas anstrengend. Vor allem weil bei diesem Anspruch Marcs Stimme nicht mehr mitkommt, die nach wie vor ganz schön scheps (bayerisch für schief) daher kommt, was ich eigentlich sehr geil finde und er sich von Album zu Album mehr „traut“. Ein bisschen Robuster hätten die Songs also schon sein können.  Aber die Ideen, welche die die Songs so abwechslungsreich machen, sind schon ganz schön genial und zeugen von fähigen Musikern und einer Auseinandersetzung mit der eigenen Kunst, das beeindruckt mich sehr. Also, alles gut, hört rein, ich bin Fan!! (Per Koro Rec.) Ronja

 

Hier geht es zur Facebook-Seite von GLOOM SLEEPER…

hier zur Facebook-Seite von Per Koro Records…

zur Bandcamp-Seite der Band…

und hier gibt es die “Luminous Galaxies” LP…