AEGAL – Sarg Aus Beton LP

Please enter banners and links.

Wie geil ist das denn?! Absolut D.I.Y. gestaltetes Stück dreckiger Punk in rosa oder lila Vinyl gepresst. Das Cover ist aus einer alten Schlagerplatte, auf links gedreht und selbst bedruckt. Von innen blickt mich Heino an. Die Scheibe ist in einer Mini-Auflage von 110 Exemplaren erhältlich. Zur Musik: Mal schnell, mal schnellerer, fetter Punk mit drei Sängern, verzerrtem Bass, teilweise mit seltsamen Effekten, einem hämmernden Schlagzeug und aggressiver Klampfe. Das geht richtig gut nach vorne ab. Nur ein Manko hat die Scheibe. Leider ist die Spieldauer nicht mehr als 21 Minuten lang. Von der Mucke würde ich mir gerne problemlos eine Stunde reinziehen. Glücklicherweise sind die fünf Stücke auf eine Seite gepresst, so dass der Hörer nicht andauernd zum Plattenspieler latschen muss, um umzudrehen (hier lobe ich mir vollautomatische Plattenspieler). Die zweite Seite ist einfach leer… Zu den Texten gibt es noch zu erwähnen, dass sich hier jemand sehr viel Mühe gegeben hat, nicht stumpf zu klingen. Dies ergänzt sich topp mit der aggressiven Mucke! „Ein Fluch dem falschen Vaterlande, wo nur gedeihen Schmach und Schande…“. Seit dem Demo, welches in der PB 77 besprochen wurde, haben sich Aegal extrem gesteigert, geil – für mich schon jetzt die Platte des Jahres 2018 und live wohl nicht mehr zu übertreffen. Referenzbands gibt’s keine – das hier ist einzigartig. Kommt dankender Weise mal OHNE Downloadcode, dafür aber mit sau(f)geilem Aufkleber, hehe. Aegal.bandcamp.com (Betonmischer Schallplatten) Nille.